Sign in

Zufallsprojektoren mit kontinuierlicher Auflösung der Identität in einem endlichdimensionalen Hilbertraum

By A. Vourdas
Zufällige Mengen werden verwendet, um eine kontinuierliche Aufteilung der Kardinalität der Vereinigung vieler überlappender Mengen zu erhalten. Der Formalismus verwendet M \"obius transformiert und adaptiert Shapleys Methodik in der kooperativen Spieltheorie in den Kontext der Mengenlehre. Diese Ideen werden anschließend in den Kontext endlichdimensionaler Hilberträume verallgemeinert. Mit zufälligen Projektoren in... Show more
December 13, 2019
=
0
Loading PDF…
Loading full text...
Similar articles
Loading recommendations...
=
0
x1
Random projectors with continuous resolutions of the identity in a finite-dimensional Hilbert space
Click on play to start listening