Sign in

Grenzen für durchschnittliche Effekte in Discrete-Choice-Panel-Datenmodellen

By Cavit Pakel and Martin Weidner
In Discrete-Choice-Paneldaten ist die Schätzung der durchschnittlichen Effekte entscheidend für die Quantifizierung der Wirkung von Kovariaten sowie für die Politikbewertung und kontrafaktische Analyse. Diese Aufgabe ist in kurzen Panels mit individualspezifischen Effekten aufgrund der Teilidentifikation und des zufälligen Parameterproblems herausfordernd. Während eine konsistente Schätzung der identifizierten Menge möglich ist, erfordert... Show more
May 1, 2024
=
0
Loading PDF…
Loading full text...
Similar articles
Loading recommendations...
=
0
x1
Bounds on Average Effects in Discrete Choice Panel Data Models
Click on play to start listening